Info mobile Klimageräte



Unsere gesamten Klimageräte sind in Europa entwickelt und alle Klimageräte zeichnen sich durch Top Qualität, sehr leisen Betrieb und niedrigen Energieverbrauch aus - Qualität zum fairen Preis - was sich auf Dauer auch rechnet - und das seit über 40 Jahren!

Wir sind nicht an Vertragswerkstätten in Südostasien gebunden!

Bei Klimatisierung mit einem Klimagerät muss die warme Luft nach außen gefördert werden.

Wenn dieses nicht geschieht, handelt es sich nicht um ein mobiles Klimagerät.

Bei den mobilen Klimageräten ist keine Installation erforderlich.

Der Abluftschlauch (Länge: 1,5 m - Durchmesser: 13,5 cm) wird einfach durch ein gekipptes Fenster oder eine Öffnung in der Mauer, dem Fensterrahmen oder der Fensterscheibe geführt.

Wir beraten Sie gern unter der Rufnummer 0049 5105 84746 und werden für sie die passende Lösung finden !

Anbei eine Rezession eines Kunden zu unseren neuzeitlichen Wandklimaanlagen :

Hallo,
ich kann einige Erfahrung mit solchen bzw. auch speziell diesen Geräten beisteuern. Auch den Vergleich zu einem Split-Gerät von Mitsubishi Heavy. Wir haben im Schlafzimmer ein Split-Gerät von Mitsubishi Heavy. Das Innenteil ist eine Klimatruhe. In einem Kinderzimmer haben wir ein Olimpia Splendid Unico AIR 8 SF. Das ist quasi ein Zweischlach Monoblock zum Festeinbau. Also ähnlich den Geräten von Raumluft24. Preislich ist es günstig gewesen. Dafür ist es nur ein On-Off Gerät. Qualitativ (Materialanmutung usw.) ist es etwas einfach gehalten, als das Mitsubishi Split Gerät. Im zweiten Kinderzimmer haben wir das Modell 6011 von Raumluft24. Das ist ein Inverter Gerät. Qualitativ schlägt es auch das Mitsubishi Split Gerät um Längen. Es hat ein komplettes Metallgehäuse. Keine Plastikverkleidungen. Alles ist sehr wertig gemacht. Funktional hat es sogar WLAN, um es per App zu steuern. Vor dem Hintergrund hinkt auch der preisliche Vergleich zu dem Mitsubishi Split. Ein Split Gerät mit diesem Qualitätsmaßstab wäre nochmal deutlich teurer. Der Grund das Modell 6011 statt einem weiterem Split Gerät anzuschaffen war der, das ich es problemlos selbst installieren konnte. Somit war es trotz des hohen Kaufpreises immer noch deutlich günstiger als eine Split-Lösung. Bei einem Split-Gerät hätte ich ja wieder jemanden gebraucht, der es einbaut. Nur anschließen wollen die Firmen hier im Bereich nicht machen. Die wollen immer wenn dann alles komplett machen und natürlich entsprechend bezahlt haben. Wie auch immer, weiter zum Gerät: Die Lieferung von Raumluft24 erfolgte sehr schnell. Am längsten hat die Spedition gebraucht. Ansonsten lief alles reibungslos. Ich habe das Teil zuerst mal im "Trockenlauf" in Betrieb genommen. Also frei im Raum stehend. Nur zum Testen. Im ersten Moment habe ich an einen Defekt geglaubt, weil kein Kompressor zu hören war und das Gerät sehr leise war. Vor unserem Olimpia Splendid bin ich eigentlich gewöhnt, das man den Kompressor deutlich hört. Wie auch immer, das Außenluftgebläse lief und es kam auch kalte Luft. Also musste der Kompressor ja laufen. Inzwischen ist das Teil eingebaut und seit einigen Wochen im Betrieb. Es ist sehr viel leiser als das Olimpia Splendid, obwohl selbst das nicht wirklich laut ist. Leiser jedenfalls als die üblichen Monoblöcke. Das Wand-Klimagerät ist so leise, das man im Nachtmodus auch tatsächlich im selben Raum schlafen kann. Es ist auf dieser Stufe auch nicht lauter, als das Mitsubishi Split Gerät. Wenn wenig Kühlleistung erforderlich ist, dann regelt es nicht nur das Innengebläse und die Kompressordrehzahl herunter, sondern auch das Gebläse für den Außenluftkreis wird herunter geregelt. Das senkt den Geräuschpegel erheblich. Im Gegensatz zu dem Olimpia Splendid gibt es auch ein An und Ausschalten des Kompressors, weil dieser ja geregelt wird. Bei maximaler Kühlleistung ist das Gerät dann natürlich nicht mehr ganz so leise. Allerdings ist die Hauptgeräuschquelle das Innengebläse. Und da wird auch die Mitsubishi Split-Anlage lauter, wenn das Gebläse volle Leistung bringen muss. Allerdings hält der Zustand des lauteren Betriebsgeräusches ja nicht lange an. Sobald die Raumtemperatur fällt, regelt es ja auch wieder herunter. Und um die Temperatur zu halten reicht bei uns selbst bei hohen Außentemperaturen dann eine sehr niedrige Stufe. Im reinen Kühlbetrieb braucht man keinen Kondensatablauf. Die Anlage führt das Kondensat dann über den Außenluftkreislauf ab, wie das auch bei Monoblöcken üblich ist. Nutzt man den Heizmodus, dann ist aber ein Kondensatablauf erforderlich. Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit dem Gerät. Es funktioniert wunderbar und hat auch noch eine wirklich hochwertige Optik. Die Mitsubishi Klimatruhe sieht dagegen echt billig aus (obwohl sie das nicht war). Insgesamt betrachte ich den Preis nicht gerade als günstig, in Anbetracht der Qualität und Aufmachung des Gerätes aber durchaus als gerechtfertigt. Der Einbau kann komplett selbst erfolgen. Ich hatte das Gerät schon einmal geöffnet. Alle Innenteile sind gut zugänglich und es ist in meinen Augen wartungsfreundlich aufgebaut. Reinigung sollte kein Problem darstellen. Das Gerät muss dafür nicht einmal von der Wand abgenommen werden.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten